Amnesty International und der Kampf gegen die Todesstrafe

Irene Khan, Generalsekretärin AI
Amnesty International ist eine Organisation, die gegen Verletzungen der Menschenrechte auf der ganzen Welt kämpft. Mitglieder aus verschiedenen Ländern, Religionen und Berufen sind durch ihren Wunsch, die Rechte aller Menschen zu schützen vereint. Die Abschaffung der Todesstrafe ist eines ihrer obersten Ziele.

Amnesty International lehnt die Todesstrafe ab, unabhängig von der Art des Verbrechens, der Person, oder der Methode, die verwendet wird. Seit ihrer Gründung hat die Organisation Petitionen für die Rechte der Gefangenen verfasst. Am Anfang, appellierten die Mitglieder aus Gewissensgründen an die Regierungen die über die Planung der Tötung der Gefangenen zu entscheiden hatten. Nach einigen Jahren konnten Sie einige Fälle der Todesstrafe verhindern und arbeiten fleißig weiter für den Wandel. Die World Coalition Against the Death Penalty erwuchs aus der Leidenschaft Gefangene vor der Hinrichtung zu schützen. Die Koalition besteht aus Menschen anderer Menschenrechtsgruppen, juristischen Verbänden, Gewerkschaften und lokalen Regierungsbehörden. Dieser Pool an Wissen und Verbindungen bildet ein Netzwerk rund um die Welt mit unendlicher Unterstützung für die Opfer und stärkt den Kampf gegen diese Praxis.

Die Gruppe überwacht ständig dieses Problem rund um den Globus. Sie berechnen die Anzahl der Anwendungen der Todesstrafe in vielen Ländern. Die Informationen, helfen ihnen, sich auf bestimmte Bereiche des Missbrauchs zu konzentrieren und aufmerksam auf eine wechselnde Regierungspolitik zu bleiben. Die Daten, die aus der Forschung gesammelt wurden, werden auch verwendet, um weiter aufzuklären. Die Bewegung hat mehr als zwei Millionen Mitglieder aufgrund dieser Informationen und konnte somit den Fokus auf ein globales Bewusstsein legen.

AI Hongkong Protest
Amnesty International arbeitet sein mehr als 30 Jahren daran, für die Menschenrechte zu kämpfen. Sie sind zu einem starken Fürsprecher für die Opfer von Missbrauch geworden, einschließlich der Anwendung der Todesstrafe. Das globale Netzwerk, das die Organisation geschaffen hat, nutzt Wissen, Partizipation und Bildung zur Förderung der Menschenrechte und für den Kampf gegen missbräuchliche Politik.